Die Gau-Heppenheimer Gerichtsordnung („Weistum“) von 1581

Am Freitag, den 25.3.2022 findet um 19.30 Uhr im ev. Gemeindehaus Gau-Heppenheim ein Vortrag statt. Der Referent Rolf-Konrad Becker berichtet über Recht und Ordnung im 16. Jahrhundert in unserer Ortsgemeinde.

Wie war der Alltag damals organisiert, welche Rechte und Pflichten hatten unsere Vorfahren und welche Auswirkungen hatte dies auf ihr Zusammenleben? In einem Vortrag wird das Weistum vorgestellt, erläutert und mit heutigen Strukturen verglichen. Themen sind z.B. die Besetzung des Gerichts, der Straßen, Wege und Gassen, die Flur- und die Backordnung sowie die Bannzäune. Auch einige Streitigkeiten zwischen Ortsbürgern und die Entscheidungen des Gerichts werden vorgestellt.

Es gelten die aktuellen Corona-Bestimmungen.

Text: Rolf-Konrad Becker

Geführte Wanderung rund um Gau-Heppenheim

Wir wollen uns wieder auf den Weg begeben, diesmal „Rund ums Ort“.  Dabei werden alte Wege, Stege und Gräben erkundet. Weiterhin stehen die Dorfstruktur, die Kirchen und die alten Höfe als Thema an. Dabei wird uns die alte Gau-Heppenheimer Dorfordnung von 1581, „Weistum“ genannt, in der auch der damalige Alltag beschrieben ist, einen Einblick geben.

Treffpunkt:
Sonntag 24.10.2021, 14:30 Uhr
Gau-Heppenheim, Schlossgasse 4

Danach Abschluss bei einem Glas Wein Schlossgasse 11.

Rolf-Konrad Becker

Grabplatte der Margarete von Heppenheim

Nun ist es soweit. Der Grabstein der Margarete von Heppenheim ist in Gau-Heppenheim angekommen. Jahrzehnte in der Nikolai-Kirche in Alzey aufgestellt, wurden etliche alte Grabsteine aus dem Innenraum der Kirche an die Außenmauer versetzt. Auf Anfrage der Ortsgemeide Gau-Heppenheim, ob ihr der Grabstein der Margarete überlassen werden könnte, hat die ev. Kirchengemeinde Alzey zugestimmt. Der Standort in Gau-Heppenheim an der Chor-Ostseite Außenwand von St.Urban wurde mit der kath. Kirchengemeinde Framersheim/Gau-Heppenheim, der Denkmalpflege des Bistums Mainz und des Kreises Alzey-Worms abgesprochen.

Weiterlesen …